Gratis Versand ab 40 Euro (D)
Europaweiter Versand
Tel: 040/6017120
Kostenloser Hotline Service

Kinesio Tape

Was ist Kinesio Tape?

Kinesio Tape ist ein dehnbares Tape, das seit Jahrzehnten in Verbindung mit anderen Therapieformen eingesetzt wird. Dank seiner Elastizität kann das Tape entlastend und stabilisierend wirken und gleichzeitig betroffene Muskeln, Gelenke und Bänder nicht einschränken.

Das Tape besteht besteht aus Baumwollfasern und einer Acrylklebeschicht. Der Kleber ist wasserresistent, sodass das Kinesio Tape meist auch beim Duschen, Schwimmen und körperlichen Ertüchtigungen haften bleibt und seine potentielle Wirkung nicht verliert. In der Regel hält das Tape 4-7 Tage auf der Haut.

 Was bringt Kinesio Tape?

 Kinesio Tape kann eine schmerzlindernde und heilungsbeschleunigende Funktion haben. Oft wird es in Kombination mit anderen Therapien verwendet.

Das Tape, auch Muskeltape gennant, wird auf die Haut über dem schmerzenden oder entzündeten Muskel, Gelenk oder Band geklebt. Vor dem Kleben, dem sogenannten „Tapen“, wird der betroffene Muskel oder das Gelenk oft in eine gedehnte Position gebracht. Anschließend wird das dynamische Tape auf die gereinigte, trockene Haut aufgeklebt. Wenn der Körper nun in eine entspannte Haltung zurückkehrt, kann der stabilisierende Effekt das Tapes bleiben. Dies kann bezwecken, dass der betroffene Muskel, das Band oder Gelenk entlastet wird und die Schmerzen gelindert. So verfällt der Patient oft weniger schnell in eine gefährliche Schonhaltung und das betroffene Körperteil kann sich erholen.

Viele Therapeuten gehen davon aus, dass das Kinesio Tape außerdem Akkupunkturpunkte im Körper reizt. In diesen Therapieansätzen wird davon ausgegangen, dass das Tape so Blockaden in den Energieleitbahnen des Körpers aufhebt.

 Geschichte des dynamischen Tapes

Der japanische Chiropraktiker Kenzo Kase gilt als der Erfinder des Kinesiologie Tapes. Er behandelte in den 70er Jahren Patienten mit dem dehnbaren Verband. Ursprünglich arbeitete er nur mit dem hautfarbenen Tape. Später kamen noch die vielen Farbtöne hinzu, die sich auf verschiedene Behandlungsschwerpunkte konzentrieren.

In den 90er Jahre kam das Kinesio Tape nach Europa und verbreitete sich rasant. Heute ist das Tape nicht mehr wegzudenken.

  

Wofür kann Kinesiologie-Tape eingesetzt werden?

Sportverletzungen

 

Schaut man sich diverse Sportveranstaltungen an, von Marathon bis hin zu Ballsportarten, ist das bunte Tape nicht mehr wegzudenken. Viele Sportler vertrauen auf die potentiell unterstützende und schmerzlindernde Funktion. Kinesio Tape kann bei folgenden Sportverletzungen eingesetzt werden:

 

-     Zerrungen, Überlastung, Entzündungen von Muskeln

-     Bandverletzungen, Bänderriss

-     Gelenkverletzungen, Schwellungen

 

Schmerzen und körperliche Probleme im Alltag

 Natürlich sind die potentiellen Wirkungen des Tapes nicht nur dem Leistungssport vorbehalten. Kinesiotape kann auch im privaten, alltäglichen Gebrauch eingesetzt werden. Ein Großteil der Menschen hat aufgrund von Verspannungen oder eintöniger Haltung immer wieder mit alltäglichen Schmerzen zutun.

Auch hier kann Kinesiotape entlasten und manchmal für Schmerzlinderung sorgen:

 

-     Rückenschmerzen, Schulterschmerzen, Nackenverspannungen

-     Knie- und andere Gelenkschmerzen

-     Arthrose

-     Migräne

 

Wie geht Kinesio tapen?

Je nach zu behandelndem Muskel, Band oder Gelenk, muss das Muskeltape sehr akkurat und einem bestimmten Muster folgend „getaped“ werden. Dieses Kleben sollte daher vorrangig ein*e Ärzt*in oder ein dafür ausgebildete*r Physiotehrapeut*in übernehmen. Auch als Privatperson kann man das Tapen erlernen. Hierfür sollte man einer genauen und fachmännischen Einweisung folgen.

 

Das Kinesio Tape wird in jedem Fall auf die saubere, trockene und unbeschadet Haut geklebt. Die Ecken des Tapes werden vor dem Kleben mit einer Schere leicht abgerundet, damit das Tape einen besseren Halt hat. Das Kinesiotape sollte leicht mit den Händen gerieben werden. So kann der Klebstoff seine besondere Wirkung und Haltbarkeit entfalten. Das Kinesiotape darf beim Anlegen nicht gedreht werden und keine Falten werfen.

 

Nach dem Anlegen sollte man das mit dem Tape versehene Körperteil sorgfältig beobachten. Das Tape kann eine entlastende und schmerzlindernde Wirkung haben. Es sollte keine Schmerzen auslösen. Bei Kribbeln, Taubheit, Jucken oder Hautveränderungen muss das Tape sofort entfernt werden.

Wie schnell hilft Kinesio Tape?

Sobald das kinesiologische Tape angelegt wird, kann es die betroffenen Muskeln und Gelenke stützen. Viele Patienten empfinden schon beim Anlegen ein positives Gefühl. Das kann das Tape auch im akuten Fall und in Kombination mit anderen Therapien nützlich machen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter:
folgen Sie uns: